Die Punkerkluft bleibt heute mal im Schrank, die entsprechenden Platten im entsprechenden Regal. Stattdessen stimmen wir unsere Klampfen in Dropped-D und ballern ordentlich auf die Doublebass. Also natürlich machen wir das mangels jeglichem Funken von Talent nicht selbst, sondern beauftragen Frau Spotify damit. Muss reichen - schließlich sind wir immernoch ein schäbiger Wohnzimmerclub.

Die durch die Musik aufgenommenen Unmengen von unbändiger Energie könnt ihr dann bei einer Runde Speed-Jenga oder jeder anderen Art von sportlicher Aktivität wieder loswerden[1]. Vielleicht überlegen wir uns noch ein Getränkespecial… wahrscheinlich aber nicht.
Wer in seinem Lieblings-Impericon-Shirt auftaucht (oder sonst irgendwie verkleidet, kostümiert oder angemalt), darf umsonst rein.[2]

Ach, und niemals vergessen: Der nächste Breakdown könnte dein letzter sein!

BIER | KULTUR | BLEEEGH

[1] Rennen bitte nur draußen!
[2] Eintritt sonst: 0 Euro 0 Cent und 0 Sekunden